Wildtierpark Bad Orb

Haustiere hautnah erleben

Heimische Wildtiere beobachten und Haustiere streicheln

ACHTUNG:
Seit 2020 ist der Wildpark geschlossen und kann nicht besucht werden.
Inhaber des Wildparks ist die Stadt Bad Orb, die den Park zuletzt an diverse Interessenten verpachtet hatte. Ob und wann der Wildpark der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht wird, ist nicht abzusehen.


So war der Wildtierpark früher gestaltet:

Der Tierpark Bad Orb lohnt einen Besuch. Inmitten der wunderschönen Natur des Spessarts liegt dieser in einem großen Rotwildgebiet. Unweit entfernt von Bad Orb, gut zu erreichen mit dem Auto aber auch zu Fuß über zwei schöne Spazierwege, ist der Besuch des Wildparks ideal für einen Ausflug mit der Familie. In Kombination mit dem Bad Orber Barfußpfad und dem Café Waldfriede, mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen und Torten, die beide unmittelbar an den Wildpark grenzen, lässt sich so ein wunderbarer Urlaubstag im Spessart verbringen.  

In tiergerecht gestalteten Gehegen können vor allem die Kinder zutrauliches Rotwild bewundern und im Haustierstreichelzoo mit Ziegen und Eseln auf Tuchfühlung gehen. Gänse, Laufenten, Hausschweine, Hochlandrinder, Nandus sowie verschiedene, teilweise vom Aussterben bedrohte, alte Haustierrassen sind im Bad Orber Wildpark zu Hause und hautnah zu erleben.

Öffnungszeiten: 

Aktuell ist der Park geschlossen.