Wanderung zum Trettstein-Wasserfall

Im Saaletal findet sich ein Wasserfall

Im Tal des Waizenbachs und Eidenbachs zum Wasserfall des Trettsteins wandern

Start Deiner Wanderung ist am kleinen Parkplatz unmittelbar am Waizenbach nahe Gräfendorf. Du läufst den Schotterweg zur ehemaligen Seemühle und weiter über den Wiesenweg, bis Du beim Zusammenfluss von Waizenbach und Eidenbach den Wald erreichst. Wegen der Baustelle an der Mühle kann es sein, dass Du bereits vor der Seemühle durch Hinweisschilder aufgefordert wirst, den Pfad auf der anderen Bachseite zu benutzen. Am Waldrand am Talende treffen sich beide Wege ohnehin wieder.
Du querst den Eidenbach über einen kleinen Steg, von nun an schlängelt sich der Weg als Pfad den Bach entlang. Das Tal wird immer romantischer, der Weg steiler und auch etwas schwieriger. Wunderschöne Eindrücke von der malerischen Natur im Spessart bieten sich Dir. Deine Kinder können immer wieder „Kontakt" mit dem Wasser suchen und spielend den kurzen Weg zum Wasserfall zurücklegen. Bald hast Du den Trettstein-Wasserfall erreicht - jetzt ist Zeit zum Genießen. Vielleicht willst Du noch etwas dem Weg folgen und den Wasserfall von der anderen Schluchtseite anschauen?

Als Rückweg wählst Du den gleichen Weg.

Besondere Hinweise: 

Belag: Schotter - Wiesenweg - Waldpfad
Verlauf: Parkplatz am Waizenbach - Mühle - Eidenbach - Wasserfall Trettstein

Anfahrtsbeschreibung: 
In unmittelbarer Nähe der Straßengabelung Gräfendorf / Waizenbach / Michelau beginnt der Weg zum Wasserfall Trettstein. Einige wenige Parkplätze sind am Wegrand vorhanden.